Wie können wir helfen?

Wie werden internationale Zahlungsgebühren festgelegt?

Bitte wähle das Land aus, in dem deine Revolut-Nutzervereinbarung unterzeichnet wurde, bevor du dir unsere FAQs anschaust. Die Bedingungen können je nach deiner Region variieren.

Lokale Überweisungen sind kostenlos. Bei internationalen Überweisungen fallen keine Überweisungsgebühren für Überweisungen in EUR an andere Revolut-Kunden oder Nicht-Revolut-Konten in der SEPA-Region an.

Für internationale Zahlungen außerhalb der SEPA-Region können Kunden gebührenfreie Zahlungen innerhalb ihres Abo-Freibetrags senden:

  • Standard- und Plus-Kunden erhalten keinen gebührenfreien Freibetrag für internationale Zahlungen.
  • Premium-Kunden erhalten 1 gebührenfreie internationale Zahlung pro Monat.
  • Metal-Kunden erhalten 3 gebührenfreie internationale Zahlungen pro Monat.

Außerhalb dieser Freibeträge fällt für internationale Überweisungen an Nicht-Revolut-Empfänger eine geringe Gebühr an. Die internationalen Zahlungsgebühren von Revolut werden auf Basis der Überweisungskosten strukturiert. Diese hängen in der Regel von der Art und dem Betrag der überwiesenen Währung ab. Um unsere Kosten optimal widerzuspiegeln, variieren die Gebühren von Revolut je nach Währung und Betrag.

Wir zeigen dir immer alle anfallenden Gebühren zum Zeitpunkt der Transaktion in der App an (siehe unsere Gebührenübersicht).

Achtung: Während dein Geld unterwegs ist, könnte eine Zwischen- oder Empfängerbank eigene Gebühren abziehen, so dass der erhaltene Betrag geringer ausfallen könnte als der Betrag, den du gesendet hast. Bitte beachte, dass Gebühren von zwischengeschalteten Banken auch im Falle einer erfolglosen Überweisung anfallen können.

Verwandte Artikel